Entdecken Sie Neues mit uns Baden-Württembergern in Berlin

2006

 1. April | Hertha BSC – VfB Stuttgart
Im April stand nach zweijähriger Pause mal wieder Fußball auf dem Programm. Auf Vermittlung unseres Mitglieds Werner Gegenbauer wurde für die Baden-Württemberger in Berlin beim Bundesligaspiel Hertha BSC – VfB Stuttgart im Olympiastadion ein exklusiver VIP-Bereich eingerichtet. Sowohl Erwin Staudt als auch Dieter Hoeneß ließen es sich nicht nehmen, uns persönlich zu begrüßen. Das Spiel wurde dann von der Haupttribüne aus verfolgt, aus Stuttgarter Sicht ein leider mäßiges Spiel mit dem Endergebnis 2:0, was der guten Laune aber keinen Abbruch tat. Im Anschluss ist ein Großteil der Gruppe dann noch der Einladung Jörg Minks zu schwäbischem Wurstsalat ins „Mink’s Berlin“ in der Fasanenstraße gefolgt.

Hertha

4. April | 5. Jahresmitgliederversammlung
Am Donnerstag, 4. April ab 19 Uhr, trafen wir uns in der Landesvertretung Baden-Württemberg zu unserer 5. Mitgliederversammlung. Rund 100 Mitglieder waren der Einladung gefolgt. Nach einer kurzen Eröffnung durch Heinz Dürr richtete Minister Prof. Dr. Wolfgang Reinhart ein Grußwort an die Mitglieder. Heinz Dürr stellte dann in seinem Rechenschaftsbericht das facettenreiche Veranstaltungsprogramm des Jahres 2005 sowie einen Ausblick 2006 vor und freute sich, mitteilen zu können, dass der Verein zwischenzeitlich 356 Mitglieder zählt. Der bestehende Vorstand mit Heinz Dürr als ersten Vorsitzenden wurde auf vier Jahre neu gewählt, neu in den Vorstand aufgenommen wurde Hans Eike von Oppeln-Bronikowski, der dem Verein bisher als Kassenprüfer und juristischer Berater zur Seite stand. Ministerpräsident Günther Oettinger wird von seinem Amtsvorgänger Ministerpräsident a.D. Erwin Teufel die Schirmherrschaft übernehmen. Alt-Ministerpräsident Erwin Teufel wurde auf Vorschlag des Vorstands von der Mitgliederversammlung als Ehrenmitglied aufgenommen. Ein ausgezeichnetes musikalisches Programm lieferte das junge fünfköpfige Ensemble des Landesjugendjazzorchesters, welches aus Süddeutschland angereist war. Die gute Bewirtung der Landesvertretung Baden-Württemberg ließ dann wie gehabt keine Wünsche offen.

2006MV01
2006MV02

24. April | Die Baden-Württemberger in Berlin bei „MINK’S Berlin“
„Maultaschenessen“unseres  Vereinsmitglied Jörg Mink in seinem neuen Restaurant „MINK’S Berlin“ für die Mitglieder. Die Einladung war ein voller Erfolg; binnen „Rekordzeit“ in der Vereinsgeschichte waren alle Teilnehmerplätze ausgebucht. Der Abend verlief in aufgeschlossener und gemütlicher Atmosphäre bei Klaviermusik, einem Buffet mit reichlich Maultaschen in unterschiedlichsten Variationen, frischen Salaten und weiteren süddeutschen Spezialitäten.

18. Mai | „Topf-Gugger-Abend“
Aufgrund der großen Resonanz zum Maultaschenessen waren wir am Donnerstag, 18. Mai, nochmals Gäste bei Jörg Mink in seinem Restaurant „Mink’s Berlin“ zu einem „Topf-Gugger-Abend“. Bei wieder reichlich leckerem baden-württembergischen Spezialitäten wie Wurstsalat hell und dunkel, Kartoffelsalat und Maultaschen stand für besonders Interessierte sogar die Restaurantküche offen. Dabei konnten wir den Köchen über die Schulter „guggen“ und mehr über die Geheimnisse und Tricks der traditionell süddeutschen Küche erfahren. Wer Lust hatte, konnte Sonderbestellungen aufgeben, bei der Zubereitung zuschauen oder auch selbst seine Kochkünste ausprobieren. Begleitet von klassischer Klaviermusik.

9. Mai | WALL AG – Besichtigung der Produktionsstätte Velten
Am Dienstag Abend, 9. Mai, waren wir exklusive Gäste des bekannten „Städtemöblierers“, dem Unternehmen Wall AG, und besuchten die Produktionsstätte in Velten bei Berlin. Zu Beginn wurden wir begrüßt von Hans Wall, Vorstandsvorsitzender, der uns einige Einblicke in seine Lebens- und Unternehmensgeschichte gewährte. Danach führte uns Dr. Alexander Pietz, Vorstand Technik, durch die Produktionshallen; wir konnten den Mitarbeitern über die Schulter schauen und erfuhren einiges über die Neuheiten des innovativen Unternehmens. Abschließend waren wir zu einem Buffet im „Casino“ geladen. Für eine entspannte Fahrt nach Velten stand ein Shuttle-Service von bzw. später nach Berlin zur Verfügung.

21. Juni | Lesung im Dussmann das KulturKaufhaus
Am 21. Juni erlebten wir eine Lesung in schwäbischer und pfälzischer Mundart – über den Dächern Berlins im Dussmann das KulturKaufhaus in der 7. Etage. Die Vortragenden waren unser Vorsitzender Heinz Dürr und Dr. Hugo Müller-Vogg, Kolumnist. Den schwäbischen Teil übernahm Herr Dürr, der aus Thadäus Troll’s Klassiker „Der Entaklemmer“ las, Herr Dr. Müller-Vogg trug ein paar Kurzgeschichten, Gedichte und Texte in pfälzischer Mundart vor. Im Anschluss lud Dussmann zu einem kleinen Stehempfang, bei dem unter anderem weiter angeregt über süddeutsche Literatur gesprochen wurde.

Dussmann01
Dussmann02
Dussmann03

16. Juli | Die Baden-Württemberger in Berlin in der Kunsthochschule Berlin Weißensee
Am 16. Juli besuchten wir anlässlich Tag der Offenen Tür die Kunsthochschule Berlin Weißensee. Durch den Rektor, Professor Gerhard Strehl, wurden wir begrüßt und unser Mitglied Helmut Staubach, Professor für Produkt-Design an der Kunsthochschule, führte uns durch die Ausstellungsräume des Hauptgebäudes und des „Concordia-Bau“. Dabei waren die Teilnehmer sehr beeindruckt sowohl von der Historie der Fakultät als auch von der Vielfältigkeit der ausgestellten Arbeiten, welche das innovative und kreative Potential dieser Institution deutlich widerspiegeln. Im Anschluss lud der Verein ein zu einer kleinen Bewirtung im Hof der Kunsthochschule.

KHS 02
KHS 01
KHS 03

21. September | EnBW – Sommerausklangstreffen
Nach der Sommerpause trafen wir uns am 21. September wieder und waren zum Sommerausklang erneut Gäste der EnBW – Energie Baden-Württemberg in ihrer Repräsentanz am Schiffbauerdamm. Diesmal gab uns der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Utz Claassen die ganz besondere Ehre, aus aktuellem Anlass sprach er zum Thema Klimawandel und gab dabei auch interessante Einblicke in das Unternehmen und seine Visionen. Im Anschluss waren wir geladen zu einem schwäbischen Buffet über den Dächern Berlins Mitte, bei dem wir bei wunderschönen spätsommerlichem Wetter den Ausblick und ein nettes Beisammensein genießen durften.

06 EnBW 01
06 EnBW 02
06 EnBW 03
06 EnBW 04

6.-8. Oktober  | Ausflug zum Robinson Club Fleesensee
Auch dieses Jahr hat sich wieder eine kleine Gruppe des Vereins für einen zweitägigen gemeinsamen Ausflug in das schöne Berliner Umland eingefunden – diesmal im Robinson Club Fleesensee in der wunderschönen Landschaft der Mecklenburgischen Seenplatte am 6.-8. Oktober 2006. Nach der Begrüßung durch den Club-Chef und neuestes Unternehmensmitglied Stefan Mangold am Freitagabend begann das Wochenende im Restaurant Storchennest mit ausgesprochen gutem, herbstlichem Menü. Gemeinsam traf man sich dann am Samstag zu einer Bike-Tour zur malerischen Inselstadt Malchow – auch Perle der Mecklenburgischen Seenplatte genannt -, ansonsten im Robinson Club im Wellness-Bereich, im Restaurant, an der Bar und nicht zuletzt am Sonntag beim gemeinsamen Bogenschießen.

06 Ausflug 01
06 Ausflug 02
06 Ausflug 03
06 Ausflug 04

15. November | The Ritz-Carlton, Berlin
Auf Einladung unseres Vereinsmitglieds Rainer Bürkle, Generaldirektor des The Ritz-Carlton, Berlin, waren wir am Abend des 15. November Gäste im The Ritz-Carlton, Berlin am Potsdamer Platz. Zu Beginn fanden Führungen in kleinen Gruppen durch verschiedene Räumlichkeiten statt, die ermöglichten, das Haus und seine stilvolle Einrichtung näher kennen zu lernen. Nach einer Begrüßung durch Rainer Bürkle waren wir geladen zu einem Buffet mit französischen Spezialitäten aus an Baden-Württemberg angrenzenden Regionen im hauseigenen Restaurant „Brasserie Desbrosses“. Die authentische „Brasserie Desbrosses“ stammt aus dem Jahre 1875, ursprünglich aus dem französischen Südburgund, und bildet mit einer eigenen Boulangerie und der offenen Showküche die perfekte Kulisse für ein gemütliches Abendessen.

Ritz 01
Ritz 02

8. Dezember | Weihnachtsveranstaltung: Mozarts „Apollo & Hyacinth“ im Bodemuseum
Unsere Weihnachtsveranstaltung am 8. Dezember vereinte die Kultur-Highlights 2006: Wir besuchten das erst im Oktober wiedereröffnete Bodemuseum auf der Berliner Museumsinsel und erlebten dort anlässlich „250 Jahre Mozart“ seine erste Oper „Apollo & Hyacinth“. Eine Inszenierung der besonderen Art unter der Leitung des bekannten Dirigenten und Produzenten Christoph Hagel, ein gebürtiger Baden-Württemberger, und unter Mitwirkung klassischer Tänzer, allen voran der virtuose Ismael Ivo. Nach einer Führung in Gruppen durch die wunderschönen Räumlichkeiten lud der Verein zu einem kleinen Empfang im Restaurant des Museums. Anschließend begann die Oper in der beeindruckenden Basilika des Museums. Dieser Abend übertraf hinsichtlich Teilnehmerzahl wiederum die bisherigen Veranstaltungen – knapp 200 Personen kamen zu diesem Event.

06 Xmas 01
06 Xmas 02
06 Xmas 03